Hafen Consulting

 


Wie schon im vorangegangenen Kapitel dargestellt, hat ProTeIn bereits die Durchführung einer Vielzahl an Projekten im Bereich Seehäfen und Logistik erfolgreich durch das Ausschreibungsverfahren und die Kommerzialisierung begleitet. Einige dieser Projekte haben die Begutachtung der Markt- und Unternehmenspotentiale sowie ein Finanzierungsmodell des beabsichtigten Geschäftsvorhabens erfordert:

 

    Transaktionsberatung bei Lizenzerteilungen für den Betrieb von zwei Container- terminals im Hafen von 

     Shahid Rajaee mit einer Kapazität von über 3 Mio. TEU;

    Transaktionsberatung bei der Erteilung einer Lizenz für den Betrieb eines zweiten Containerterminals im Hafen von 

     Mombasa für den privaten Sektor;

    Finanzielle Evaluation einer Lizenz für die Durchführung von Schleppdiensten in Saudi-Arabien im Auftrag der 

     Behörde von Petro Rabigh;

    Finanzielle Prognose für den Hafen von Mombasa (Aktivitäten der kenianischen Hafenbehörde);

    Unternehmensbewertung und finanzielle Evaluation von WUZ Gdynia (Schleppunternehmen) für den privaten Investor;

    Technischer Berater für die HypoVereinsbank im Zusammenhang mit ihrem Engagement im Newport Containerterminal

     Projekt in Busan;

    Unternehmensbewertung eines Öl-Terminals im Hafen von Sillamäe für einen privaten Investor.

 

Beispiel: WUZ Gdynia war ein Schleppunternehmen im Besitz des polnischen Staates, das an den privaten Sektor verkauft werden sollte. Im Auftrag des Privatkunden hat ProTeIn, unter Berücksichtigung des State-of-the-Art-Finanzierungsmodells (inklusive Risiko-Simulation), eine komplette Bewertung des Unternehmens sowie eine umfassende Finanzanalyse ausgearbeitet. Eine Preis- und Kalkulations-Strategie wurde vom Kunden erarbeitet. Unser Kunde hat sein Preis-Angebot erfolgreich platziert und hat das Unternehmen zu einem Preis erworben, der gerade mal 3 % höher als der des zweitplatzierten Bieters war.

In den Bereichen Hafenplanung, Kommerzialisierung und Betrieb können wir ebenfalls eine stolze Anzahl an internationalen Referenzen vorweisen:

    Assistenz für das Management des Hafens von Beirut für die Implementierung des Stahl Terminals;

    Marktstudie für den Hafen von Chabahar zum Thema Container und genereller Güterumschlag;

    Vorläufiges Management im Containerterminal von Luanda für die Implementierung eines IT-Systems;

    Unternehmensplan für das Lobito Containerterminal;

    Planung von Kommerzialisierung und Container Betrieb für den Hafen von Sillamäe;

    Überprüfung und Update des Iran Masterplans für alle kommerziellen Häfen unter der Kontrolle der PMO; 

     Hafenmasterplan;

    Container Marktstudie und Verkehrsprognose für Saudi-Arabien;

    Strategische Masterplanung für Container und allgemeinen Güterumschlag für den Hafen in Beirut;

    Operative Planung für den allgemeinen Güterumschlag im Hafen von Beirut;

    Studie zur Mechanisierung im Imam Khomeini Hafen Mineral Terminal;

    Entwicklungs-Studien im Hafen von Bushehr;

    Negin Island Machbarkeitsstudie für ein neues Containerterminal;

    Negin Island Machbarkeitsstudie für ein neues Ölproduktions-Terminal;

    Yazd Dry Port Masterplanung (operativer Teil);

    Betriebsplanung für Hafenschlepper im Berbera Hafen;

    Zweite operative Unterstützung für das Shahid Rajaee Containerterminal.

Beispiel für Planungsarbeiten: ProTeIn hat fünf detaillierte Studien zur Umgestaltung des Containerterminals im Hafen von Bushehr vom gegenwärtigen Reachstacker Betrieb hin zum RTG Betrieb, der die Kapazität von über 200.000 TEU jährlich auf über 350.000 TEU jährlich steigern würde. Die Studien umfassten die Aspekte des Bauingenieurwesens, die Organisation des Betriebes und des Verkehrs, IT-System Neugestaltung, erforderliche M&R Systeme sowie kommerzielle Aspekte. Ein Plan für die Umsetzung wurde mittel- und langfristig umgesetzt. 

Beispiel für Marktstudien/Prognosen: ProTeIn hat für die Häfen Jeddah und Jubail in Saudi-Arabien eine detaillierte Markt- und Wettbewerbsstudie erarbeitet. Basierend auf einer detaillierten Beurteilung der aktuellen Situation wurde ein Kapazitäts-Angebot-Nachfrage Modell für die Region des Roten Meeres sowie für die Region des Arabischen Golfes entwickelt, das die erwarteten Markt-Entwicklungen bis zum Jahr 2025 zeigt. Die Ergebnisse der Studien wurden von einem privaten Betreiber für seine Entscheidungsfindung in Bezug auf den Kauf zweier Containerterminals genutzt.

Beispiel für operative Unterstützung: ProTeIn bietet einem Privatkunden Unterstützung für den Betrieb des zweiten Containerterminals im Hafen Shahid Rajaee/Iran. ProTeIn hat hierfür ein hochqualifiziertes und erfahrenes Team an einsatzfähigen Experten benannt, das ein Audit der gegenwärtigen operativen Leistung durchgeführt hat. Außerdem haben die Experten, darauf basierend, einen Aktionsplan für die Verbesserung der operativen Leistung innerhalb von drei Monaten definiert. Daran anschließend hat ProTeIn diesen Aktionsplan umgesetzt. Zusätzlich wurden Fachbereichsplaner, Schichtführer und Equipment-Fahrer speziell geschult.

 

Kontakt

  • Add: Project Tender Information Service GmbH
    Teilfeld 5
    20459 Hamburg
    Germany
  • Tel: +49 40 41 30 68 27 - 12
  • Email: j.soergel@protein-service.eu
Top